Outlook: Den versteckten Abfrage-Generator aktivieren

In Microsoft Outlook gibt es einen versteckten Abfragegenerator, der beispielsweise die Definition von Suchordnern unter Verwendung von logischen UND- und ODER-Verknüpfungen zulässt. Auf dieses Schätzchen bin ich vor Kurzem gestoßen.

Für die Aktivierung ist das Anlegen eines neuen, leeren Schlüssels in der Registry nötig.

 

  • Starte den Registrierungseditor (Start -> Ausführen -> Regedit).
  • Navigiere zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\[Office-Version]\Outlook
    Für [Office-Version] sind - je nach Version - folgende Werte anzunehmen:
    • Office 2007: 12.0
    • Office 2010: 14.0
    • Office 2013: 15.0
    • Office 2016: 16.0
    • Beispielhaft für Outlook 2013 wäre es der Pfad HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook
  • Erstelle hier einen Unterschlüssel mit dem Namen QueryBuilder. Dieser Schlüssel bleibt leer.
  • Starte Outlook neu.

Nun steht der Abfrage-Generator zur Verfügung.

Die Abbildung zeigt die Kriterien für meinen Suchordner  zur Filterung wichtiger E-Mails.

Suchordner eignen sich übrigens sehr gut, um Eure wichtigen E-Mails und die damit verbundenen Aufgaben und Termine im Blick zu behalten.

Siehe dazu auch: Outlook: E-Mail-Flut / Wie behalte ich den Überblick?

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Outlook-Anwender (Donnerstag, 27 Juli 2017 16:08)

    Genau das habe ich seit Jahren vergeblich gesucht!!! Ganz herzlichen Dank!!!

  • #2

    Dankbarer Nutzer (Dienstag, 28 August 2018 16:54)

    Ich habe heute erst die Suchordner angelegt nachdem ich massiv Kategorien vergeben habe. Ich habe mich schwarz geärgert da die Suche nur nach Oder-Bedingung geklappt hat. Dann habe ich das hier gefunden und mir ging das Herz auf. Vielen Dank, Frau Konschak!